Fernweh nach London

Voller Vorfreude fieberten wir, die Schüler der zehnten Klassen des Christlichen Gymnasiums Johanneum, unserer Studienfahrt nach London Ende September entgegen.

Unsere Englandreise startete mit einer langen, aber angenehmen Busfahrt. In London angekommen, erkundeten wir die Thames Barrier und den Stadtteil Greenwich, bevor uns die Gastfamilien in Empfang nahmen.

Der nächste Tag startete mit der Besichtigung des Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds. Am Nachmittag besuchten wir den Tower of London mit den weltberühmten Kronjuwelen.

Einen weiteren Tag verbrachten wir in Windsor und besichtigten die Sommerresidenz der Queen, Windsor Castle. Anschließend liefen wir nach Eton und fühlten uns dort wie die Studenten des bekannten Eton College.

Am nächsten Tag tauchten wir im Christ Church College in Oxford in die Welt von „Harry Potter“ ein. Uns faszinierte diese Studentenstadt im historischen Umfeld.

Unseren letzten Englandtag verbrachten wir noch einmal in London. Zuerst trafen wir im Natural History Museum auf viele „Giganten unserer Welt“. Anschließend ging es vorbei an Harrods, dem Buckingham Palace und Trafalger Square zum Covent Garden, wo uns das Musical „Mamma Mia“ begeisterte. Viele Lieder schwirren uns immer noch im Kopf herum.

Natürlich hatten wir in England auch Zeit, Souvenirs zu erstehen. Zum Abschluss hatten wir bei einem Abendspaziergang zu Big Ben und dem London Eye noch einen schönen Eindruck von London bei Nacht.

Es war für uns alle eine sehr schöne und erlebnisreiche Exkursion, nach der uns nun das „Fernweh nach London“ plagt.

Über diesen Beitrag

Rubrik:Berichte & Rückblicke

Veröffentlicht: am 11.10.2014

Autor: 10. Klassen des Johanneums

Bildnachweis: Vielen Dank an Frau Hubrich für die Fotos.