Wider das Vergessen

Die 10. Klassenstufe der Christlichen Schule Johanneum hatte die Chance, sich am Projekt „Wider das Vergessen“ zu beteiligen. Dabei konnte man bereits im Oktober 2017 zusammen mit den anderen 4 Projektschulen nach Auschwitz fahren und an einer dortigen Besichtigung des Geländes und bei Workshops zu dem Thema teilnehmen.

Am 24.01.2018 fand eine Lesung aus dem Buch „Ich bin ein Stern“ statt und am Abend fanden sich einige Schüler und Lehrer mit den Zeitzeugen zusammen.

Am nächsten Tag kamen die Zeitzeugen zu uns in die Schule und berichteten uns von ihren Erlebnissen und denen ihrer Eltern. Für uns alle war dies sehr eindrucksvoll und prägend. Mit großem Interesse hat jeder in diesen 1½ Stunden den Berichten gelauscht und auch im Nachhinein bleibt es in den Köpfen. Anschließend haben sich ein paar Schüler noch bei einer Tasse Kaffee mit den Zeitzeugen unterhalten. Nach einem wirklich sehr spannenden und wirkungsvollen Schultag verabschiedeten wir uns von den Zeitzeugen.

Es war sehr einschneidend, die Geschichte auch mal von so persönlicher Art und Weise kennenzulernen sowie tiefgehend und nachhaltig für jeden einzelnen Schüler.

Über diesen Beitrag

Rubrik: Berichte & Rückblicke

Veröffentlicht: am 07.03.2018

Autor: Jasmin Hess

Bildnachweis: Vielen Dank an Jasmin Hess für die Fotos.