Themenwoche "Gesund leben - gesund bleiben"

In unserer, schon zur Tradition gewordenen Themenwoche "Gesund leben – gesund bleiben" (06. – 09. Februar 2017) beschäftigten wir uns intensiv u.a. mit den Fragen gesunder Lebensführung und natürlich auch mit der Vermeidung gesundheitsschädigender und -gefährdender Lebensgestaltung.

Auch fand wieder ein thematischer Elternabend am 08. Februar um 19:00 Uhr in der Aula statt. Thema: Pubertät.

Dank geht an alle Dozentinnen und Dozenten als auch an die Institutionen, ebenso auch an unseren Förderkreis und Schulträgerverein für ihre Unterstützung.


In Vorbereitung auf die Themenwoche fand bereits Ende Januar ein Workshop in Sachen Entspannung statt. Unter Anleitung von Frau Tomke lernten die 5. Klassen zum Beispiel einige Yogaübungen.

Während die 10. Klassen am Montag in Vorbereitung auf das Sozial- und Diakonipraktikum nach Rothenburg fuhren, beschäftigten sich die 5. Klassen in der Schulsporthalle mit dem Thema Sport und Aggression. Dozent: Herr Hetzel

Am Dienstag und am Donnerstag stellten sich die 6. Klassen die Frage "Wie alkoholfrei ist alkoholfrei?". In Zusammenarbeit mit der Aktion Jugendschutz Sachsen e.V. und Moderatoren aus der Klasse 11 absolvierten sie die verschiedensten Stationen eines Parcours.
Vielen Dank an Liza Recknagel für einige der Fotos.

Das Sozialraumteam um Frau Hauke und Frau Goethel kümmerten sich am Dienstag in den 5. Klassen um die Klassenentwicklung.

Um Körperbilder ging es am Dienstag und Mittwoch in den 8. Klassen mit Dozent Herrn Hetzel. Während die 9. Klassen sich zu einer Gesprächsrunde mit Suchtbetroffenen in der Aula trafen, drehte sich für die 12er am Mittwoch alles um biologische und ethische Themen in einem Vortrag von Dr. Heinritz.
Fotos: Frau Hennig

Der Weimarer Kulturexpress führte am Mittwoch für die 9. bis 11. Klassen das Theaterstück "Fremde Heimat" in der Schulsporthalle auf.

Mit dem Theaterstück „Fremde Heimat“ erzählt der Weimarer Kultur-Express sowohl ernsthaft als auch humorvoll auf der einen Seite die Lebensgeschichte eines jungen Ausländers und spricht damit das Einfühlungsvermögen der Zuschauer für Menschen in Flucht- und Asylsituationen an...

Quelle: http://www.der-kulturexpress.de/produktionen/129-fremde-heimat

Das in Kooperation mit der Kinder- und Jugendfarm und Schülern des Johanneums entstandene Kinderzirkus-Varieté zu Alice im Wunderland wurde am Donnerstag für die 5. Klassen und Gastschülern verschiedener Grundschulen aus Hoyerswerda in der Schulsporthalle aufgeführt.

Am Freitag wurde für die 6. Klassen ein Zirkeltraining zum Thema "gesunder Rücken" angeboten. In Zusammenarbeit mit der Bildungsstätte für Medizinal- und Sozialberufe Hoyerswerda.

Nachtrag: das Projekt Saftbar, welches wegen Krankheit in der Projektwoche leider nicht durchgeführt werden konnte, wurde im April nachgeholt.

Frau Bramborg von der Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises zeigt den Schülern der 7. Klassen wie man alkoholfreien Cocktails herstellt. Unter der Aufsicht der Beraterin konnten eigene Kreationen mit Saft, Wasser, Sirup und Früchten gemixt werden. Weiterhin gab es Gespräche über die Gefahren des Alkohols und deren Konsequenzen. Auch über mögliche Hilfe bei Problemen mit Alkohol wurde gesprochen.

Die Arbeit mit den Schülern erfolgte in zwei Gruppen. Eine Gruppe unterhielt sich mit der Selbsthilfeberaterin während die zweite Gruppe in der Küche des Schulklubs junior an den Getränken arbeitete. Natürlich konnten die Schüler ihre Getränke selbst verzehren. Kleine Rezeptkärtchen zum Mitnehmen lagen auch bereit.

Über diesen Beitrag

Rubrik: Berichte & Rückblicke

Veröffentlicht: am 06.03.2017