Themenwoche "Gesund leben - gesund bleiben" 2013

Im Rahmen der Themenwoche „Gesund leben – gesund bleiben“ im Christlichen Gymnasium Johanneum werden wir uns intensiv u.a. mit den Fragen gesunder Lebensführung und natürlich auch mit Problemen gesundheitsschädigender und -gefährdender Lebensgestaltung beschäftigen. In diesem Sinne ist Prävention zu verstehen. Prävention heißt „In guten Zeiten anfangen“, um zukünftig Probleme zu vermeiden. In dieser Woche bieten wir allen Klassenstufen und Klassen Workshops, Projektunterricht, eine Ausstellung und den Eltern einen thematischen Elternabend an. Ich bedanke mich sowohl bei allen Dozentinnen und Dozenten als auch bei den Institutionen, ebenso auch bei unserem Förderkreis und Schulträgerverein für ihre Unterstützung.

Günter Kiefer
Schulleiter

Montag, 28.01.2013

• Werbung - Kinderüberraschung
Klasse 7c, 8.30 bis 12.00 Uhr
CSB Kinder- und Jugendfarm -
Frau Lehmann
• Vom Korn zum Brot - gesunde Ernährung mit
Backwaren
Klassen 9a & 9d, 2. - 4. Stunde
Klassen 9b & 9c, 5. - 7. Stunde
Aula - Herr Lübke, Herr Fumfahr
• Exkursion nach Rothenburg
Klassenstufe 10 (4 Klassen)
• „Ich zittere wie Espenlaub“... - rund ums Thema
Prüfungsvorbereitung
Klassenstufen 11 und 12, interessierte Schüler
14.00 - 15.30 Uhr
R: 232 - Sozialraumteam Frau Göthel, Frau Hauke
• Einführung zur Themenwoche /
Ausstellungseröffnung
„Trinklimit! Oder es wird peinlich.“
Klasse 8b, 11.00 Uhr
Foyer -Herr Kiefer, Frau Kortt

Dienstag, 29.01.2013

• Werbung - Kinderüberraschung
Klasse 7a, 8.30 bis 12.00 Uhr
CSB Kinder- und Jugendfarm -
Frau Lehmann
• „So geht‘s mir gut“ - was unsere Psyche
gesund hält
Klasse 8a, 2. und 3. Stunde
Klasse 8b, 4. und 5. Stunde
Klasse 8c, 6. und 7. Stunde
R: 305, 315 & 317 - Sozialraumteam
Frau Göthel, Frau Hauke
• Angebot gesunder Nahrungsmittel
Klasse 8c, in den Pausen
Foyer - Frau Thomiczny
• Vom Korn zum Brot - gesunde Ernährung mit
Backwaren
Klassen 10a & 10c, 2. - 4. Stunde
Klassen 10b & 10d, 5. - 7. Stunde
Aula - Herr Lübke, Herr Fumfahr

Mittwoch, 30.01.2013

• Entspannung
Klasse 6a, 7.35 bis 8.05 Uhr und
8.10 bis 8.40 Uhr
Klasse 6c, 8.45 bis 9.15 Uhr und
9.20 bis 9.50 Uhr
Klasse 6b, 10.25 bis 10.55 Uhr und
11.00 bis 11.30 Uhr
R: 207 - Frau Mikwauschk
• Werbung - Kinderüberraschung
Klasse 7b, 8.30 bis 12.00 Uhr
CSB Kinder- und Jugendfarm -
Frau Lehmann
• Workshop Trinklimit
Klasse 8b, 2. und 3. Stunde
Klasse 8c, 4. und 5. Stunde
Klasse 8a, 6. und 7. Stunde
Lesesaal der Bibliothek - Frau Schnepel
(Sächsische Landesvereinigung für
Gesundheitsförderung e.V.)
• Elternabend Cybermobbing
Klassenstufen 5, 6, 7, 8 und Eltern
19.00 Uhr
Aula und R: 230 - Frau Schurz und Frau Pröhl
(Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V.)

Donnerstag, 31.01.2013

• Entspannung
Klasse 5a, 7.35 bis 8.05 Uhr und
8.10 bis 8.40 Uhr
Klasse 5b, 8.45 bis 9.15 Uhr und
9.20 bis 9.50 Uhr
Klasse 5c, 10.25 bis 10.55 Uhr und
11.00 bis 11.30 Uhr
R: 206 - Frau Mikwauschk
• Tanzunterricht
Klassen 8a & 8b, 2. und 3. Stunde
Klassen 8b & 8c, 4. und 5. Stunde
Turnhalle - Herr Hartwig

Freitag, 01.02.2013

• Auswertung der Themenwoche (intern)

Nachlese

Vom 28.01. bis 01.02.2013 fand am Christlichen Gymnasium Johanneum die Themenwoche "Gesund leben - gesund bleiben" statt. In dieser Themenwoche beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv u.a. mit den Fragen gesunder Lebensführung und natürlich auch mit Problemen gesundheitsschädigender und -gefährdender Lebensgestaltung. Allen Klassenstufen und Klassen wurden Workshops, Projektunterricht, eine Ausstellung (Thema: Trinklimit! Oder es wird peinlich!) und den Eltern ein thematischer Elternabend (Thema: Cybermobbing) angeboten.

Ausstellungseröffnung „Trinklimit! Oder es wird peinlich.“

„Trinklimit! Oder es wird peinlich.“ ist die sachsenweite T-Shirt-Wanderausstellung zur Prävention des Alkoholmissbrauchs im Jugendalter, die für Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen konzipiert und produziert wurde. 29 T-Shirts dienen der interaktiven Ausstellung als Projektionsfläche für Texte und Informationen zum Thema Alkohol. Trinklimit will als moderne Form der Auseinandersetzung die besorgniserregende Entwicklung des Alkoholkonsums im Jugendalter aufgreifen und einen Beitrag zur schulischen und außerschulischen suchtpräventiven Arbeit leisten. Die Ausstellung will Schüler zur Auseinandersetzung mit übermäßigem Alkoholkonsum und deren negativen Begleiterscheinungen anregen, eigenes Konsumverhalten kritisch reflektieren und auf einen zurückhaltenden Alkoholkonsum bzw. Verzicht hinwirken.
Quelle: http://www.slfg.de

Schulleiter Günter Kiefer gab vor den Gästen Oberbürgermeister Stefan Skora, Superintendent i.R. Friedhart Vogel, Herr Graf von den Maltesern sowie die Klasse 8b mit Frau Schmidt eine Einführung zur Themenwoche und eröffnete die Ausstellung "Trinklimit! Oder es wird peinlich.".

Werbung - Kinderüberraschung auf der CSB Kinder- und Jugendfarm

Dozentin: Frau Lehmann (Fotos: Frau Frey)

Die 7. Klassen lernten, was wirklich in den süßen Lebensmitteln wie z. B. Schokobrotaufstrichen steckt und wie man eine gesündere Alternative selbst herstellen kann.

Vom Korn zum Brot - gesunde Ernährung mit Backwaren

Dozenten: Herr Lübke, Herr Fumfahr von der Dresdener Mühle

Für die 9. und 10. Klassen gab es einen Überblick über die verschiedenen Getreidesorten, wie z. B. den Aufbau eines Korns und welcher Teil gemahlen und Zu Brot verarbeitet wird. Zum Anfassen und auch Kosten hatten die beiden Dozenten eine Auswahl an Getreide mitgebracht. Die Arbeit einer modernen Mühle wurde anhand von Bildern und Videos erläutert und auch hier wurden einige Brotsorten zum Vergleich bereitgestellt.

„Ich zittere wie Espenlaub“... - rund ums Thema Prüfungsvorbereitung

Dozentinnen: Sozialraumteam Frau Göthel, Frau Hauke und Praktikantin Frau Seraphin

Ein Angebot für interessierte Schüler der 11. und 12. Klassen. In drei Gruppen wurden u. a. Fragen wie "Wie gehe ich mit Prüfungsangst um?", "Lerne ich richtig?" und "Wie bereite ich mich auf Prüfungen vor?" besprochen und ausprobiert.

Entspannung

Dozentin: Frau Mikwauschk

Die 6. Klassen lernten von Entspannungstherapeutin Jana Mikwauschk, wie man sich mit Hilfe von Klangschalen, Massagen und Atmung entspannt und seine Leistungsfähigkeit wieder "auflädt".

Angebot gesunder Nahrungsmittel in den Pausen

Frau Thomiczny mit der Klasse 8c

„So geht's mir gut“ - was unsere Psyche gesund hält

Dozentinnen: Sozialraumteam Frau Göthel, Frau Hauke und Praktikantin Frau Seraphin

Zu Beginn wurde in einer gemeinsamen Runde der die 8. Klassen geklärt, was ist Psyche, was stresst und was kann man tun, um diesen Stress abzubauen. In drei Workshops arbeiteten die Schülerinnen und Schüler mit dem Sozialraumteam an einem Zeitkuchen, einer Collage mit Thesen oder einer Collage mit Bibelweisheiten zum Beispiel zum Thema Zeitmanagement. Wieviel Zeit bleibt brauche ich für Schule, Hausaufgaben, Lernen, Training und wieviel bleibt für Freizeit übrig.

Workshop Trinklimit

Dozentin: Frau Schnepel (Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.)

Im Lesesaal der Bibliothek konnten die 8. Klassen verschiedene Stationen durchlaufen, die sich mit den Themen Rauchen und Alkohol und den damit verbundenen Gefahren beschäftigten.

Tanzunterricht

Dozent: Herr Hartwig

Vielen Dank an alle Dozentinnen und Dozenten als auch an die Institutionen, ebenso auch an unseren Förderkreis und Schulträgerverein für ihre Unterstützung.

Über diesen Beitrag

Rubrik: Berichte & Rückblicke

Veröffentlicht: am 04.02.2013