Festwoche 25 Jahre Johanneum

Vor 25 Jahren fing alles an. Im August 1992 öffneten sich zum ersten Mal die Türen des Johanneums in Hoyerswerda. Damals noch zur „Untermiete“ im Gebäude einer anderen Schule.

In diesem Jahr feierten wir nun 25 Jahre Johanneum. Dieses Ereignis wurde mit verschiedene Veranstaltungen, Feste und Aktivitäten innerhalb der Festwoche begangen.

Johannesfest

Am Montag begann die Festwoche mit unserem Schulfest, dem Johannesfest. Im Innenhof versammelte sich um 13:30 Uhr die Schulgemeinde zu einem Gottesdienst. Anschließend luden rund um das Schulgebäude und die Turnhalle zahlreichen Stände zum Mitmachen ein. Auf der Bühne im Innenhof war ein musikalisches und sportliches Programm zu sehen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, das Elterncafé bot viele süße und herzhafte Leckerein an. Die Kinder- und Jugendfarm war mit einem kleinen Streichelzoo u.a. mit Meerschweinchen, Gänsen und einer Ziege verteten.

Der Vorstandsvorsitzende des Förderkreises übergab die durch den Schülerwettbewerb zur Gestaltung des Innenhofs ausgelosten Baumpodeste seiner Bestimmung. Diese neuen Sitzgelegenheiten fanden bereits rege Nutzung.

Sportfest

Das Sportfest wurde im Rahmen der Festwoche am Dienstag im Sportforum begangen.

Festveranstaltung

Am Mittwoch fand die Festveranstlatung statt. Sie begann mit einem Festgottesdienst um 13:00 Uhr in der Johanneskirche. Die Predigt hielt Generalsuperintendent Martin Herche. Gemeinsam ging es anschließend in den Innenhof des Johanneums.

25 Jahre Johanneum und 500 Jahre Reformation. In diese Jubiläen hinein, so sagte Dietmar Schmidtmann in seiner Rede, machen wir etwas einzigartiges. In Erinnerung an die Reformation gibt es an vielen Orten Reformationseichen und Lutherlinden... es gibt aber noch keinen "Reformations-Apfelbaum". Diesen pflanzten Schulleiter Günter Kiefer, Vorstandsvorsitzender des Schulträgervereins Friedhart Vogel, Vorstandsvorsitzender des Förderkreises Martin Bleidießel und Schülersprecherin Annina Newi in den vorderen Bereich des Innenhofes.

In der Aula sprach anschließend zur Begrüßung der Vorstandsvorsitzenden Superintendent i.R. Friedhart Vogel. Es folgten Grußworte von Bischof Wolfgang Ipolt, Generalsuperintendent Martin Herche, Ralf Berger, Leiter der Sächsischen Bildungsagentur, welcher in Vertretung für Staatsministerin für Kultus Brunhild Kurth angereist war, sowie Schulamtsleiter Uwe Wunderlich.

Um 16:00 Uhr eröffnete Schulleiter Günter Kiefer die Ausstellung, „25 Jahre Johanneum“. Auf 16 Schautafeln finden sich dort Auszüge aus dem Schulleben der letzten 25 Jahre wieder.

Schwimmfest

Im Wald- und Strandbad Wittichenau feierten die 5. - 8. Klassen am Donnerstag ihr Schwimmfest.

Sponsorenlauf

Am Freitag beteiligten sich alle Klassen an einem Sponsorenlauf. Auf einer abgesteckten Strecke rund um das Schulgebäude und die Sporthalle galt es, so viele Runden wie möglich zu laufen, um den mit den Sponsoren vorab vereinbarten Betrag pro Runde zu erhalten.

Der Sponsorenlauf hat insgesamt 8.800 € ergracht, wovon 5.000 € an das Don-Bosco-Haus für den Bau einer Schule in Ghana gespendet wurden. 3.800 € gehen an den Förderkreis des Johanneums.

Update: die entgültig erlaufene Summe beläuft sich auf 11.564,68 €.

Schulball

Den feierlichen Abschluss der Festwoche bildete ein Schulball. Die Ballgäste genossen sowohl gediegene und klassische Tanzmusik, als auch am späteren Abend die Atmosphäre einer Disco. Natürlich gab es wieder ein vielseitiges Programm mit Schautänzen und vielem mehr. Fotos dazu folgen.

Über diesen Beitrag

Rubrik: Berichte & Rückblicke

Veröffentlicht: am 17.11.2017