Fahrt nach Eichstätt

Zwölf Lateinschülerinnen und -schüler der Jahrgangsstufe 9 des Christlichen Gymnasiums Johanneum reisten vom 14. bis zum 18. März in das oberbayrische Eichstätt. Zusammen mit ihrem Lehrer Herrn von Hof und Lehrerin Frau Strobel besuchten sie die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, das Diözesanmuseum, das Kloster St. Walburg, eine Zinngießerei und einen Steinmetz und lernten diese Berufe näher kennen. Ein Besuch beim Bürgermeister stand auf dem Plan, genauso wie die Teilnahme am Unterricht im Gabrieli-Gymnasium. Ein Dank geht an das Kolpinghaus für die Herberge, die Eltern der mitgereisten Schüler, den Elternrat, den Förderkreis und auch an die Schüler für ihre Eigeninitiative zur Durchführung der Fahrt.

Über diesen Beitrag

Rubrik:Berichte & Rückblicke

Veröffentlicht: am 13.04.2016

Bildnachweis: Vielen Dank an Frau Strobel für die Fotos.