Exkursion zu Hoffmann-Möbel

Schüler des Johanneums auf Exkursion bei Hoffmann-Möbel in Hoyerswerda

Dass die AIDA nicht nur ein Traumurlaubsschiff ist, dies wussten die Schüler des Profilunterrichts der 8. Klasse des Johanneums schon aus dem Unterricht der vergangenen Wochen. Dahinter verbirgt sich nämlich auch ein in der Werbung gängiges Konzept, mit denen die Firmen versuchen, ihre Produkte zu verkaufen. So steht das erste A zum Beispiel für den Schritt, beim Kunden Aufmerksamkeit zu erregen, das zweite, bei ihm eine Aktion, also den Kauf zu veranlassen.

Wie dieses Konzept in der Praxis angewendet wird, dies konnten die Schüler bei einem Unterrichtsgang in die Filiale von Hoffmann-Möbel in Hoyerswerda nun praktisch erfahren. Dank der vom Geschäftsführer, Herrn Pritzsche, gehaltenen „Unterrichtsstunde“ erhielten die Schüler vor Ort einen konkreten Einblick, wie ein regionales mittelständiges Unternehmen es schafft, sich am hart umkämpften Markt zu etablieren.

Dabei erfuhren die Schüler nicht nur viel Interessantes aus der Firmengeschichte, sondern sie entdeckten viele im Theorieunterricht besprochenen Werbestrategien, auf weitere wies sie Herr Pritzsche hin. Für die uns gebotene Möglichkeit, Themen des Unterrichts auf ihre Praxisrelevanz zu testen, möchten wir uns auf diesem Weg bei der Firma Hoffmann-Möbel und Herrn Pritzsche recht herzlich für den interessanten Vortrag bedanken.

Über diesen Beitrag

Rubrik:Berichte & Rückblicke

Veröffentlicht: am 28.07.2015

Autor: Herr Oswald

Bildnachweis: Herr Oswald